Allgäubahn

Alle Beiträge zur Allgäubahn:

Hämmerlebrücke

Hämmerlebrücke

Nachdem wir aber auf unserer Anlage nicht auf eine große Brücke verzichten wollten haben wir (noch) etwa 20 Kilometer auf der Allgäubahn ausgelassen und im Anschluß an den Bahnhof Schlachters das Modell der Hämmerlebrücke integriert. Auf der markanten Brücke überqueren die Züge bei Maria Thann, zwischen Hergatz und Heimenkirch, das Tal der Leiblach. Die Brücke … Hämmerlebrücke weiterlesen

0 comments

Oberreitnau

Die ehemals unabhängige Gemeinde ist neben Unterreitnau einer der nördlichsten Stadtteile von Lindau und hat einen eher dörflichen Charakter bei einer Einwohnerzahl von ca. 2500 Menschen. Eröffnet wurde der Bahnhof Oberreitnau am 12. Oktober 1853 (damals als Bahnhaltestelle). Um 1900 wurde der Bahnhof dann erweitert und umgebaut und wurde so zum richtigen „Bahnhof“. Bis Ende … Oberreitnau weiterlesen

0 comments

Bodolz / Taubenberg

Bodolz ist eine eigenständige Gemeinde und besteht aus den Ortsteilen Bettnau, Bodolz, Bruggach, Ebnet, Enzisweiler, Hochsträß, Mittenbuch und Taubenberg. Interessant hierbei ist, dass die Gemeinde nicht nur an der Allgäubahn bahntechnisch angebunden war, sondern heute noch an der Bodenseegürtelbahn über einen Bahnhalt in Enzisweiler verfügt. Die Bahnlinie Richtung Kempten/Memmingen führt direkt an Bodolz und Taubenberg … Bodolz / Taubenberg weiterlesen

0 comments

Hoyerberg

Das Modul stellt Lindau´s „Hausberg“, den Hoyerberg mit seinen 464m über normal Null dar. Er dient der Trinkwasserversorgung der Stadt Lindau noch als Hochspeicher. Im unteren Drittel des Hoyerberg´s befindet sich das Bismarck Denkmal (eine etwa 10 Meter hohe Steinadler-Figur) welche gleichzeitig ein idealer Aussichtspunkt ist. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf … Hoyerberg weiterlesen

0 comments

Schlachters

Die 2900 Einwohner Gemeinde Schlachters ist ebenfalls dem Landkreis Lindau angesiedelt. Desweiteren gehört Schlachters zur sogenannten Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell, deren die Gemeinden Bösenreutin, Sigmarszell und Niederstaufen zugeordnet sind. Diese wurden im Jahr 1972 zur Gemeinde Schlachters zusammengeschlossen und 1974 in die Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell umbenannt. Da Schlachters der größte der drei Ortsteile ist, ist auch hier die Verwaltungsgemeinschaft angesiedelt. Vom Inselbahnhof Lindau bis nach Schlachters bezwingt der … Schlachters weiterlesen

0 comments

Weißensberg

Die Gemeinde Weißensberg mit ca. 2600 Einwohner gehört zum Landkreis Lindau. Ihr schließen sich unter anderem die Ortsteile Schwatzen, Rothkreuz, Rehlings, Eggenwatt sowie 7 weitere kleine Gemeinden an, die teilweise direkt an der Allgäubahn liegen. Die Anbindung der Bahn erfolgt bis in die 80er Jahre über den Haltepunkt Rehlings. Technische Daten: „Schrägmodul“ – Länge x Breite: 123 x 70 cm … Weißensberg weiterlesen

0 comments

Mollenberg

Mollenberg ist ein Ortsteil der 1800 Einwohner-Gemeinde Hergensweiler. Technische Daten:  „Schrägmodul“ – Länge x Breite: 140 x 50 cm Gleisanlage: zweigleisiger Streckenabschnitt der die Module Schlachters und Hämmerlebrücke verbindet. Die spätere Planung sieht einmal vor, hier den Streckenabschnitt Hergensweiler Richtung Hergatz weiter zu bauen.  

0 comments

Haltepunkt Rehlings

Den ehemaligen Haltepunkt Rehlings findet man ebenfalls an der sogenannten „Ludwig-Süd-Nord-Bahn“ zwischen den Bahnhöfen Oberreitnau und Schlachters. Rehlings ist ein Ortsteil der Gemeinde Weißensberg, der Haltepunkt liegt in der Kurve zwischen beiden Ortsteilen. Die Auflassung des Haltepunktes erfolgte Anfang der 80er Jahre. Beide Bahnsteigkanten sind noch vollständig vorhanden jedoch in desolatem Zustand. Der Bahnsteig in Fahrtrichtung Kempten könnte jedoch … Haltepunkt Rehlings weiterlesen

0 comments

Bildergalerie

  Verschiedene Impressionen unserer Modellbahnanlage  

0 comments

Video unserer Modellbahnanlage

Der Nutzer „dampfspektakel“ hat auf der Intermodellbau in Dortmund ein sehr schönes und professionelles Video unserer Anlage erstellt und bei YouTube veröffentlicht.  

0 comments