Drehscheibenmodul

(Seite ist noch nicht fertig)

Die Drehscheibe stammt von Roco. Der Roco Vorwahlschalter 42618 wurde durch eine Relaisteuerung ersetzt. 18 Relais sorgen für die Ansteuerung der Gleise. Die Drehscheiben-Steuerung (Roco 42615) wurde modifiziert (der Drehschalter wird durch zwei Taster, einen Öffner und einen Schließer, ersetzt. Die Mikroschalter werden durch Kippschalter ersetzt).

Das Steuerpult:

Das Steuerpult enthält alle Module und Anschlüsse zur Steuerung der Drehscheibe und Verbindung mit dem Drehscheibenmodul. Ein Test-Bedienpult ist enthalten, die Taster werden später im Stellpult eingebaut.

Die Relaiskarte (ohne Kabel):

Fertig verkabelte Relais:

Insgesamt 162 Kabel dienen der Ansteuerung der Gleise und der Zustandsanzeigen.

Der Rücksetzer:

Der Rücksetzer dient dem Rücksetzen (Reset) aller Relais. Bevor ein neues Gleis angesteuert werden kann müssen alle Relais zurückgesetzt werden.

Die modifizierte Steuerung:

Gehäuse, Drehschalter und Mikroschalter entfernt. Erforderliche Kabel (beidseitig) eingelötet, Verbindung zu den Tastern und Schaltern erfolgt über D-Sub-Stecker (zum Stellpult geführt).